Allegra von Lauries Crusador xx, Familie der Amica O27B (Pflaumbaum-Fohlental)

Allegra

 

Familie der Amica O27B (Pflaumbaum-Fohlental)

Geb.: 14. Juni 2009
Farbe: dunkelbraun
Züchter: Eckard Kröger, Asendorf
Besitzer: Gestüt Krussenhof, Holm
Lauries Crusador xx Welch Pageant xx
Tudor Melody xx
Picture Light xx
Square Note xx High Top xx
Piazza del Grillo xx
St.Pr. u. Pr. u.  E.St. Alina
E.H. Hohenstein
E.H. Caprimond
E.St. Helena XIV
Amazone IV E.H. Marduc
Alpenschnee

2018 » Allegra hat ein Hengstfohlen vom Grand Prix erfolgreichen E.H. Münchhausen zur Welt gebracht.

 

2017 » Allegra ist nicht gedeckt.

 

2016 » Allegra hat am 10. Mai ein wunderschönes braunes Stutfohlen mit Namen Alsterstern von Karl Lagerfeld bekommen. Die junge Stute wird auf dem Krussenhof aufwachsen. 

 

2015 » Allegra ist tragend von Karl Lagerfeld für 2016

 

2015 » Alsterperle ist geboren. Am 15.04.2015 hat Allegra ein dunkelbraunes Stutfohlen von Saint Cyr zur Welt gebracht.

 

2015 » Allegra ist tragend von Saint Cyr. Das Fohlen wird Anfang April erwartet.

 

2014 » Herzlich Willkommen Allegra! Im November bezieht die wunderschöne Halbblutstute ihre neue Box in unserem Stutenstall. Sie entstammt der Zucht unseres leider in diesem Jahr verstorbenen Freundes Eckard Kröger aus Asendorf. 

 


Die siebenjährige Allegra hütet in unserer Herde das unverzichtbare Erbe des Englischen Vollblüters. Sie zählt zur zahlenmäßig überschaubaren Gruppe der im Trakehner Zuchtprogramm aktiven Töchter der Celler Vererberlegende Lauries Crusador xx, der in der Hannoveraner Zucht gern zur Riege der Jahrhunderthengste gezählt wird. Der großlinige, noble und bewegungsdynamische Sohn des Welsh Pageant xx hat nicht nur eine blühende Hengstlinie begründet und zahlreiche Spitzenstuten für Hannover geliefert, seine großen Verdienste sieht man dort auch in einer unübersehbaren Schar im großen, auch internationalen Dressursport erfolgreicher Kinder und hochbezahlter Auktionspferde. In der Trakehner Zucht wurde sein wertvoller Vererberstatus erst im höheren Alter erkannt. Vier gekörte Söhne traten in den letzten Jahren in die Zucht, darunter die Prämienhengste Krokant und Osiander sowie der noble Immens (DK). Unter bis dato 25 eingetragenen Töchtern befinden sich Siegerstuten der Eintragungen und auch den Titel der „Besten Halbblutstute“ solcher Zuchtveranstaltungen konnten sie mehrfach davontragen.

Die hohe, naturgegebene Rittigkeit der Lauries Crusador xx-Kinder ist deutlich dokumentiert, auch von daher erscheint uns Allegra züchterisch so wertvoll. Diese hohe Einschätzung wird auch durch ihre hochkarätige mütterliche Blutführung bestätigt. Hier treten die Elitehengste Hohenstein und Marduc sowie der noble Pregel-Enkel Meilenstein in Verbindung. Insbesondere der Klosterhofer Hauptvererber Hohenstein, höchstpersönlich auf der Grand-Prix-Bühne erfolgreich, hat Trakehner Einflüsse in Hannover und Oldenburg nach langen Jahren der Abstinenz nicht nur veredelnd sondern auch durch die Weitergabe hoher natürlicher Rittigkeitswerte wieder hoffähig gemacht. Allegras Mutter Alina trägt den Elitetitel, den sie sich durch ihre doppelt prämierten Töchter Amida, April und Angelina verdient hat. In vielen Merkmalen erfüllt sie als Mutterstute Vorbildfunktion, nicht zuletzt in ihrer sicheren Fruchtbarkeit und ihrem hochklassigen Interieur. Die älteste Tochter Amida bereicherte die Stutenauktion des Trakehner Hengstmarkts und führte 2013 mit zwei Töchtern die Siegerfamilie der Landesschau Niedersachsen-Nordwest an. Ihre Tochter Angelina Jolie wiederum errang den Titel der Siegerstute dieser Schau nachdem sie tags zuvor als Siegerstute der Zentralen Eintragung proklamiert worden war. Die sportliche Bilanz, die Allegras Familie vermittelt, liest sich beeindruckend: Zur nächsten Verwandtschaft zählt Peter Kochs bezaubernde Grand-Prix-Heldin Avoni TSF, auch die gewinnreichen S-Dressurpferde Amur, Aquamarin, Aragon und Altkönig während Amato, Amor, Allenstein, Amethyst, Ammonit und Attila im S-Parcours sportliche Ehren für ihre mütterliche Familie einlegten. Zum Stamm zählen der Trakehner Siegerhengst Unikum, der in schwedischer Sportpferdezucht zu einem angesehenen Leistungsvererber avancierte, der Sportpferdevererber Amagun (NL), aber auch der international erfolgreiche Grand-Prix-Hengst Adenauer (F). Hauptexponentin der Dynastie ist die Rantzauer Spitzenstute Amadea, die als eine der bewegungsstärksten Stuten ihrer Zeit auf zwei DLG-Ausstellungen hochprämiert wurde und zu den einflussreichsten Mutterstuten jener züchterischen Epoche wurde.

Die Familie findet ihre Wurzeln in der bäuerlichen Zucht von Emil Pflaumbaum-Fohlental, Kreis Schlossberg und zählte bereits im Heimatzuchtgebiet Ostpreußen zu den bewährtesten im Reigen aller Familien der  ehemals großen Population. Zu den bewegendsten Kapiteln in einer Geschichte, die der große Treck der Trakehner aus der Heimat in den Westen im Winter 1944/45 schrieb, zählen die Erzählungen über Allegras Familienbegründerin Amica. Mehrfach rettete sie im Einspänner von Züchtertochter Brigitte Böttcher ihrer Besitzerin das Leben vor der nahenden russischen Kriegswalze. Doch nicht nur die große historische Vergangenheit ihrer Familie lässt uns Allegra als züchterisch so kostbar erscheinen, sondern vor allem ihre erstklassigen Dressurgene, die durch die Verbindung von Lauries Crusador xx, Hohenstein, Marduc und Meilenstein ein besonderes Renommee erhalten. Und nicht zuletzt hält sie stets die Erinnerungen an unseren Züchterfreund Eckard Kröger wach.